Während die Frau des Messners "Esmeralda" beim Zählen der Kollekte oben im Kirchturm war, brach im Erdgeschoss ein Feuer aus. Schnell eilten die Feuerwehrmänner mit ihrem Löschfahrzeug, zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Einsatzstelle, um den Brand im Kirchturm zu löschen. Bei der Rettung von "Esmeralda" forderten die Feuerwehrleute jedoch zuerst die Herausgabe der Kollekte, bevor die Frau des Messners gerettet wurde.

Dies war die Annahme für die historische Übung, welche wir im Rahmen des 150-jährigen Jubiläums der Feuerwehr Schramberg vorführten. Weiterhin gab es auf dem Festgelände, welches sich durch die Schramberger Innenstadt erstreckte eine „Zeitreise der Feuerwehrgeschichte“ mit einer großen Fahrzeugausstellung und weiteren, verschiedenen Vorführungen. Wir führten im Rahmen dessen an der Kirche St. Maria eine historische Löschübung vor.

Mit der Übung, welche von Christian Keller moderiert wurde, konnten wir den Zuschauern auf humorvolle Weise das Feuerlöschwesen der 50er Jahre vorstellen und viel Applaus erhalten.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen