Eine Wärmebildkamera ist ein Hilfsgerät welches die unterschiedliche Wärmestrahlung der Umgebung misst und auf dem Display wiedergibt. Es kann die Arbeit der Feuerwehr in denkbar vielen Anwendungsgebieten unterstützen:
- Auffinden vermisster Personen in verrauchten Räumen oder auf Freiflächen bei Nacht
- Auffinden von versteckten Glutnestern
- Füllstandsmessung von Flüssigkeitsbehältnissen
Die Feuerwehr Wolfach besitzt zwei dieser Geräte, die wir hier näher vorstellen möchten

 

Wärmebildkamera Dräger UCF 1600

IMG_7618Diese Wärmebildkamera konnte im Rahmen des 150-jährigen Jubiläums mit Hilfe von Spenden aus der Bevölkerung beschafft werden. Eine Besonderheit dieser Kamera ist die integrierte Funkübertragung, welche es ermöglicht den Bildschirm der Kamera auf einem entfernten Gerät wiederzugeben. Hilfreich ist dies um dem Einsatzleiter oder anderen Fachpersonen außerhalb des Gefahrenbereichs einen Einblick in das Einsatzgeschehen "vor Ort" zu geben.

 

Wärmebildkamera UCF 9000

Diese neuere Kamera zeichnet sich vor allem durch die bessere Auflösung des Displays aus. Außerdem ist sie wesentlich kleiner und damit auch handlicher als sein Vorgänger. Zu Dokumentationszwecken können mit ihr Fotoaufnahmen gespeichert werden. Diese Kamera wurde beschafft um den Anforderungen einer Rettungswehr während der Bauphase des Reutherberg Rettungstollens gerecht zu werden.

  • IMG_7618
  • IMG_7617

Schlachtfest Abt. Kinzigtal