IMG_0121

Baujahr 2000
Hersteller / Typ Fiat Ulysse
Aufbau / Ausbau Eigen / Eigen
Leistung Kw / PS  80 / 108
Gewicht (zGG) 2,4 t

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als Kommandowagen (KdoW) wird in Deutschland ein Fahrzeug bezeichnet, das bei vielen Feuerwehren zur Einsatzleitung und -koordination genutzt wird. Als KdoW werden zumeist Personenkraftwagen oder Vans beschafft. Da diese schneller sind als die Großfahrzeuge auf LKW-Basis, ermöglicht der KdoW seiner Besatzung, die Einsatzstelle zu erkunden, bevor die übrigen Kräfte eintreffen.

Aufgaben

Mit dem Kommandowagen (KdoW) rückt im Alarmierungsfall der Einsatzleiter aus. Die Besatzung des Fahrzeuges sind 2 Mann (Einsatzleiter und Fahrer). So kann sich der Einsatzleiter schon während der Anfahrt auf den Einsatz konzentrieren und über Funk seine Kräfte koordinieren oder Kontakt mit der Leitstelle aufnehmen um genauere Dinge zum Einsatz zu erfahren. Wenn der KdoW an der Einsatzstelle angekommen ist, beginnt der Einsatzleiter mit der Erkundung, der Fahrer bleibt im Fahrzeug und behält den Funk besetzt, so dass dieses Fahrzeug immer Ansprechpartner für nachrückende Kräfte oder die Leitstelle ist. Sein Funkrufname ändert sich dann von "Wolfach 1/10" in "Wolfach Einsatzleitung".
Sollte sich ein großer oder längerer Einsatz abzeichnen so wird der ELW 1 zur Unterstützung der Einsatzleitung nachgezogen. Der Fahrer des KdoW wechselt dann als Funker in den ELW 1 wo er dann von dessen Besatzung unterstützt wird.

Funkrufname

Wie bei allen Feuerwehrfahrzeugen (in Deutschland) werden auch bei Einsatzleitfahrzeugen die Haupteigenschaften in einer Kombination aus Buchstaben und Zahlen beschrieben. Hier steht KdoW für Kommandowagen.

Wolfach = Gemeinde/Stadtnamen
Zahl vor dem Schrägstrich = Fahrzeugzuordnung zur Abteilung (hier "1" für die Abt. Wolfach)
Zahl nach dem Schrägstrich = Fahrzeugbezeichnung (hier "10" für KdoW)

Ausrückeordnung

Der KdoW rückt in Wolfach in der Regel als erstes Fahrzeug aus. Lediglich bei Einsätzen in Nachbargemeinden rückt statt dem KdoW der ELW 1 aus.

Feuerwehrtechnische Beladung

Die feuerwehrtechnische Beladung zur Brandbekämpfung besteht aus einem P6-Feuerlöscher, Beladung zur technischen Hilfeleistung existiert nicht. Der KdoW verfügt über zahlreiche Führungsmittel.

  • Kdow_1
  • IMG_0121